Jochen Bitzer

Gäste 2016

Jochen Bitzer

Drehbuchautor
Jochen Bitzer, geboren 1965 in Illingen/Württemberg, hat in Stuttgart Germanistik und Linguistik studiert. Danach arbeitete er zunächst als Lektor für Geisteswissenschaften. Er schrieb zahlreiche Drehbücher für Kino und Fernsehen, unter anderem „Julietta“ (2001), „Der Vater meiner Schwester“ (2005), den Lena-Odenthal-Tatort „Letzte Zweifel“ (2005), „Bloch – Die Wut“ (2006) und die Helmut-Kohl-Biografie „Der Mann aus der Pfalz“ (2009). Für das Drehbuch von "Der Fall Jakob von Metzler" erhielt er 2013 den Grimmepreis. Jochen Bitzer arbeitet außerdem als Stoffentwickler und Script Consultant.
Werkstattgespräch

»Die vierte Gewalt«. Neues deutsches Fernsehen?

Das Feuilleton betitelt Jochen Bitzers Film "Die vierte Gewalt" u. a. als einen "öffentlich-rechtlichen Politthriller´", "stark verdichtet und stark recherchiert". Wie sieht zeitgemäßes und gesellschaftliches Erzählen im öffentlich-rechtlichen Fernsehen zur Primetime aus? Hier paart sich Information mit Unterhaltung, Spannung mit Emotion, aber wie? Ein Werkstattgespräch mit den Machern.

Raum 1 – TV   |   17:45 - 19:00 Uhr