Grenzenlos erzählen. Die Dokudramaserie »14 - Tagebücher des Ersten Weltkriegs« und »18 - Clash of Futures«.

Programm 2016

Raum 1 – TV   |   16:00 - 17:15 Uhr

Podiumsdiskussion

Grenzenlos erzählen. Die Dokudramaserie »14 - Tagebücher des Ersten Weltkriegs« und »18 - Clash of Futures«.

"14 - Die Tagebücher des Ersten Weltkriegs" hat als historische Dokumentation neue Maßstäbe gesetzt: Die Geschichte des Ersten Weltkriegs erzählt mit den Mitteln einer modernen Dramaserie für ein europäisches, internationales Publikum. Basierend auf realen Tagebüchern schildern 14 Hauptfiguren aus sieben Ländern den Fortgang des Krieges aus ihrer jeweiligen Perspektive. Wie erlebt ein französischer Junge das Geschehen, wie eine russische Soldatin, wie verarbeiten Käthe Kollwitz und Ernst Jünger die Erlebnisse des Krieges, mit welchen Gedanken zieht ein österreichischer Soldat in den Krieg und warum meldet sich eine schottische Krankenschwester freiwillig an die Front? Wir sprechen über Recherche und Dramaturgie, internationale Zusammenarbeit und nationale Fassungen, über Rezeption und mediale Begleitung dieses ambitionierten Projekts, das in "18 - Clash of Futures" eine Fortschreibung findet und die Geschichte der Zwischenkriegszeit erzählen wird.

Moderation: