YouTube and beyond. Nützt Dramaturgie denn gar nichts?

Programm 2016

Raum 3 – Crossover   |   09:45 - 11:00 Uhr

Vortrag

YouTube and beyond. Nützt Dramaturgie denn gar nichts?

Seit dem Aufkommen von YouTube und vor allem den sogenannten YouTube-Stars mehren sich die Berichte über werbefinanzierte Jungmillionäre. Die erfolgreichsten Formate auf Youtube sind aber mitnichten fiktional. Warum ist es so schwer, mit packenden, fiktionalen Geschichten auf YouTube permanent hohe Klickzahlen zu generieren? Wie sehen die erfolgreichsten YouTube-Kanäle aus und wie refinanzieren sie sich? Wie binden PewDiePie, Gronkh und LeFloid die meist äußerst junge Zielgruppe, und was bedeutet das für die zahlreichen fiktionalen Stoffe auf YouTube? Anhand der beiden Erfolgsserien "Video Game High School" (englisch) und "#TubeClash" (deutsch) soll gezeigt werden, ob und wenn ja welche dramaturgischen Kniffe vonnöten sind, um auf YouTube erfolgreich Serien zu produzieren.

Moderation: