Antonia Roeller

Gäste 2018

Antonia Roeller

Autorin,
Dramaturgin,
Übersetzerin
Nach einem Drehbuch- & Regiestudium an der UCLA war sie zunächst in der Stoffentwicklung bei Produktionsfirmen sowie beim AFI Film Fest tätig. Daneben absolvierte sie mehrere Kurse in Improvisations-Theater bei Second City (Los Angeles) und den Gorillas (Berlin). Seit 2008 arbeitet sie als freie Autorin, Dramaturgin und Übersetzerin von Drehbüchern im Bereich Independent-Film und beim Fernsehen. Veröffentlichungen: „Karrieresüchtig, machtversessen, einsam? Die Darstellung weiblicher Führungskräfte in Film und Fernsehen“ und „Die Prinzessin erwacht. Moderne Märchenheldinnen in Film und Fernsehen“
Podiumsdiskussion

Raus aus dem Malestream. Weibliche Perspektiven in der Stoffentwicklung.

Fiktionales Erzählen findet immer noch hauptsächlich aus männlicher Perspektive statt. Was muss passieren, damit sich das ändert und was bedeutet das für die Dramaturgie? Inwiefern beeinflussen patriarchalische Denk- und Erzählmuster unser Storytelling als auch die Darstellung weiblicher Charaktere? Das Gespräch soll einen Überblick über aktuelle Trends geben, Überlegungen und Initiativen benennen und sich mit der Frage beschäftigen, wie Stoffentwicklung sich verändern muss.

Raum 1   |   09:45 - 11:00 Uhr