"Schau in meine Welt!" Dramaturgie in Wissens-Formaten für Kinder.

Programm 2018

Raum 3   |   11:30 - 12:45 Uhr

Podiumsdiskussion

"Schau in meine Welt!" Dramaturgie in Wissens-Formaten für Kinder.

Im aktuellen Fernsehen für Kinder nehmen non-fiktional angelegte Formen (Wissens-Formate, Dokumentationen, Doku-Dramen) einen bedeutenden Platz im Programmangebot ein. Darunter das Vorschulkinder-Format LÖWENZÄHNCHEN. Hier steht die zentrale Aufgabe der Vermittlung von Wissen in enger Verbindung mit Spielhandlungen, die fiktionalen Dramaturgien folgen. Auch neuere Erfolgs-Formate wie SCHAU IN MEINE WELT oder ICH BIN ICH, in denen die Zuschauer*innen dokumentarisch die Lebenswelt Gleichaltriger kennenlernen, bedienen sich häufig einer (fiktional geprägten) Dramaturgie mit Held*innen, die eine Herausforderung zu bewältigen haben. In welchen Schritten entstehen die Episoden dieser unterschiedlichen Formate? Worin besteht in der Regel die Ursprungs-Idee? Warum sind diese Formate bei ihrem Zielpublikum beständig so erfolgreich? Warum scheinen fiktionale Erzählstrategien bei Kindern besonders gut anzukommen?